Impressionen „Macarons-Kurs für Fortgeschrittene“

von Nadja Wüthrich

Unsere Macarons-Kurs-Besucherinnen und Besucher sind stets sehr begeistert von den bunten Süssigkeiten und werden sozusagen in den Bann der Macarons-Welt gezogen. Daher ist die Nachfrage nach einem Macarons-Kurs für Fortgeschrittene, in dem die Kursteilnehmenden noch tiefer ins Handwerk der Macarons-Herstellung eingeweiht werden, gross.

Bei diesem Kurs geht es vor allem um das Aussehen der Köstlichkeiten: gelernt wird, wie die Macarons hübsch dekoriert werden können.

Als erstes verteilte Florent die Rezepte für die fruchtigen Füllungen und erläuterte die erste Aufgabe: die Herstellung von Number-Cakes. Diese hübschen Gebäcke kennt man normalerweise mit Biskuitboden…- Florent hat das Trend-Gebäck etwas abgeändert und statt Biskuit besteht die Basis der Cakes aus Macarons.

Nach der Einführung durften die Teilnehmenden selbst ans Werk. Sie suchten sich passende Nummern aus, stellten die Masse für die Macarons her und spritzten diese anschliessend auf ein Blech. Kurze Zeit später konnten sie ganz stolz ihre gebackenen Zahlen aus dem Backofen holen.

Nebst den Zahlen wurden auch die klassischen Macaronsschalen hergestellt, welche zum Schluss als Dekoration auf den Cakes dienen sollten. Diese Macarons durften mit Pinsel und Airbrush nach Lust und Laune verziert werden.

Als auch die Füllungen fertig waren, folgte die letzte und kreativste Aufgabe: das Füllen und Dekorieren der Cakes.
Nach kurzer Zeit standen wunderschöne, hübsch verzierte Number-Cakes auf den Tischen.

Wir bedanken uns herzlichst bei unseren Gästen für den unterhaltsamen Abend und bei Florent für die souveräne und charmante Leitung des Abends.

(Bilder: Nadja Wüthrich)

Dies könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen Kommentar