Impressionen des Sushi-Kurses in Düdingen

von Selina Hess

Letztens verwandelte sich die EMME-Küchenausstellung in Düdingen in ein Zentrum japanischer Kochkunst. Unter der Leitung von Küchenchef Florent Benjamin tauchten die Teilnehmer in die Welt der Sushi-Zubereitung ein.

Die Atmosphäre war von Beginn an entspannt und freundlich. Florent Benjamin, führte die Teilnehmer Schritt für Schritt durch die Kunst der Sushi-Herstellung. Es wurden nicht nur klassische Sushi-Rollen wie Maki und Nigiri zubereitet, sondern auch innovative Varianten mit Quinoa.

Während der drei Stunden, die der Kurs dauerte, herrschte eine angenehme und gemeinschaftliche Stimmung. Die Teilnehmer halfen sich gegenseitig, tauschten Tipps aus und freuten sich über ihre gelungenen Sushi-Kreationen. Als Erinnerung durfte jeder eine Bambus-Sushimatte an diesem Abend mit nach Hause nehmen.

Am Ende des Abends durften die Teilnehmer ihre Sushis verköstigen und erhielten von Florent eine Miso-Suppe und ein Dessert serviert. So ging der Kurs bei einem gemütlichen beisammensitzen zu Ende.

Vielen lieben Dank, an alle Teilnehmer, welche den Weg nach Düdingen (für manche etwas länger, für manche kürzer) gefunden haben und an Florent für den tollen Kursabend.

(Bilder: Selina Hess)

Dies könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen Kommentar